Club der Freunde

Verstoß gegen Corona-Verordnung

Knapp 2800 Euro Strafe für Freiburger Clubbetreiber, weil Gäste bei ihm tanzten

An einem Wochenende im Juni hielten sich Gäste im Club Neko nicht an die Corona-Verordnung. Der Betreiber soll nun ein vierstelliges Bußgeld bezahlen – und will Einspruch einlegen.

Der Vorfall liegt zwei Monate zurück, holt den Betreiber des Clubs "Neko" an der Bismarckallee jetzt aber wieder ein: Weil er seine Gaststätte in der Nacht auf den 14. Juni als Club betrieben haben und die coronakonformen Abstandsregelungen missachtet haben soll, hat Pino Raia nun knapp 2800 Euro Strafe zu zahlen. Insgesamt meldet die Stadt 34 Bußgeldverfahren gegen Gaststätten in den vergangenen acht Wochen.
Rückblick: Tanzen ist verboten – doch partyhungrige Freiburger halten sich nicht daran
Das Bußgeldverfahren ist bei dem Clubbetreiber, ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>