Club der Freunde

Hochschule

Klimaaktivisten besetzen einen Hörsaal der Universität Freiburg

Studierende besetzen seit Montagabend einen Hörsaal der Universität Freiburg. Die Klimaaktivisten und -aktivistinnen fordern das Rektorat zu verstärktem ökologischem Handeln auf.

Rund 500 Menschen haben am Montagabend an der Uni Freiburg einem Vortrag des bekannten Berliner Klimaforschers Volker Quaschning zugehört. Im Anschluss hat die Gruppe "Transformations-Uni 2.0" den Hörsaal 1010 im Kollegiengebäude 1 besetzt. Rund 65 Aktivistinnen und Aktivisten haben anschließend die Nacht in Schlafsäcken im Hörsaal verbracht. Sie fordern, dass die Universität Freiburg den sozial-ökologischen Notstand ausruft und eine aktive Rolle bei der Bekämpfung der Klimakrise übernimmt. Die Aktivisten wollen die Besetzung erst beenden, wenn die Universität ihrer Hauptforderung nachkommt.
Die Vorlesungen und Seminare an der Universität seien durch die Aktion kaum beeinträchtigt worden, sagte Universitätssprecher ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>