Kleinststadtgeheimtipps: Umkirch

Felix Herkenrath

Viele kennen Umkirch nur vom Durchfahren. Dabei lohnt sich ein Aufenthalt durchaus. Kenner empfehlen die Karibikdiscothek Zouti, Meterwurst vom Kramer, das Jagdschloss der Hohenzollern und die Brünnleacker-Skyline. Auch den Verein "SOS Weißstorch Breisgau" wollen wir Euch nicht vorenthalten.



Gibt´s seit: 1087 (erstmal urkundlich erwähnt)

Einwohner:
5206 (2628 Frauen, 2578 Männer)

Entstehung des Namens: Umkirch war schon immer ein Durchfahrtsort. Wer von Freiburg zum Tuniberg oder zum Kaiserstuhl muss, der kommt meist durch Umkirch. Schon früher, wie der Name belegen soll. Wer ins Weingebiet wollte, musste "Um d`Kirch", also Umkirch. Die Kleinstadt an der Autobahnausfahrt "Freiburg-Mitte" war geboren. Das erzählen jedenfalls die alten Umkircher. Von Seiten des Rathauses war leider keine Auskunft zum Ursprung des Namens zu erhalten.


Pflichttermine:
Besonders beliebt sind in Umkirch der Hock auf dem Gutshof (jedes dritte Juliwochenende) und der Weihnachtsmarkt (jeweils zum 2. Advent).

Das hört der Bürgermeister: ...Klezmer-Musik, Celtic/Irish Folk, französische Chansons und James Blunt, Joshua Kadison und Loreena McKennitt." (Walter Laub, CDU)

Städtepartnerschaft:
Bruges seit dem Jahr 1989. Bruges liegt im Département Gironde (Südwestfrankreich, Atlantikküste).



Das sagt die Jugend: "Mir persönlich gefällt Umkirch. Hier gibt es genug Orte, wo man seine Ruhe haben kann. In einer Großstadt zu wohnen wie München, Hamburg und Berlin wäre nichts für mich." (Umkircher, 17 Jahre)

Mitbringsel: Wurstige Präsente der Metzgerei Kramer, Am Gansacker 28 (Gewerbegebiet).
Die größten Schlagzeilen: Die Selbstständigkeit von Umkirch im Jahre 1974. Seitdem gehört Umkirch zum Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald.

Eröffnung der neuen Umgehungsstraße (B-31 West) im Dezember 2007.




Kicker:
Der VFR Umkirch spielt in der Kreisliga A, Staffel 1. Aktuell befindet sich die Mannschaft auf dem 15. Tabellenplatz, einem Abstiegsplatz. Bei vier Punkten Rückstand zum rettenden Ufer und nur noch zwei Spielen in dieser Saison dürfte der Klassenerhalt schwierig werden. Bester Torschütze ist Sven Heckle mit neun Toren.

Der Geheimtipp: Fährt man von Umkirch nach Waltershofen, liegt auf der rechten Seite der Queen-Auguste-Victoria- Park (Fulwell-Park). Der Park sowie das darin liegende Schloss sind Privatbesitz.

Besucher müssen einen Antrag stellen oder einen Platz in einer der wenigen Führungen bekommen, um sich den Park anschauen zu können. Gerade im Sommer kann man wegen der hohen und dichten Hecke kaum etwas erkennen.



Gastrotipps: Die Pizza von Picolo Mondo gilt als eine der besten in der Umgebung. Die Pizzeria gibt es schon seit 1976. Nicht von der etwas biederen Inneneinrichtung täuschen lassen! Die Pizza macht das wieder wett. Geöffnet hat die Pizzeria von Dienstag bis Sonntag, 11–14 Uhr und 17–24 Uhr.

Die Villa Thai bietet leckere thailändische Gerichte. Achtung: die Preise sind nichts für den kleinen Geldbeutel. Zu finden ist die Villa Thai direkt an der Hauptstraße in Richtung Buchheim. Die Buslinien 31 & 32 halten quasi direkt davor (Haltestelle Hauptstraße). Villa Thai, Hugstetter Straße 2.

Kurioser Verein: SOS Weißstorch Breisgau e.V. Der Verein kümmert sich um die Weißstörche auf der örtlichen Kirche. Auf diese Weise soll die Tradition Umkirchs als Storchendorf erhalten bleiben. Die Störche haben neben einem eigenen Konto auch eine Website.

Kulinarische Besonderheiten: Meterwurst der Metzgerei Kramer: eine Mettwurst, die sich großer Beliebtheit erfreut. Sie wird nur an zwei Tagen in der Woche verkauft (dienstags und donnerstags). Früh kommen, die Meterwurst ist meist schnell ausverkauft: Metzgerei Kramer, Am Gansacker 28 (im Gewerbegebiet)



Tanzschuppen: Die größte Discothek in Umkirch ist die Erlebnisgastronomie Heuboden. Hier gibt es von Montag bis Samstag Programm. Jeden Freitag und Samstag haben drei Floors geöffnet. Zu hören gibt es unter anderem die DJs Klaus 45, Hans Peter, Bubi & Markus. Geöffnet hat der Heuboden immer von 21 bis 5 Uhr. Heuer feiert diese Institution übrigens ihr 30-jähriges Jubiläum.
Erlebnisgastronomie Heuboden, Am Gansacker 3 (im Gewerbegebiet)

Hier trifft sich die Jugend: Entweder auf einem der Spielplätze oder auf dem Schulhof der Grund- und Hauptschule. Wahlweise wird auch die Bushaltestelle Adler vollgerotzt. Gerade an der Haltestelle haben sich schon viele Jugendliche aus Umkirch ihre Wochenenden um die Ohren geschlagen.

Das bestätigte Gerücht: Vor 20 Jahren wurde in der Feldbergstraße ein Umkircher erschossen.

Sündenpfuhl: Spielplatz am Mundenhofer Weg. Am 19. Mai fand die Polizei hier eine total alkoholisierte 13-Jährige und einen ebenfalls nicht mehr ansprechbaren 11-Jährigen.

Panorama: Die oberen Stockwerke der Brünnleacker-Skyline bieten einen ansprechenden Blick auf die angrenzende A5, den Zubringer und Freiburg.

Häufiger Nachname: Heitzler

Lahmstes Projekt: Kaum eine Straße hatte wohl so viel Planungsvorlauf wie die Umgehungstraße in Umkirch (B31 West). Mehr als 40 Jahre wurde geplant, bis gebaut wurde. Ende 2007 wurde das erste Teilstück fertiggestellt und eröffnet.

Mehr dazu: