Club der Freunde

Kommunikation

Kein Bock mehr auf "Ping, Ping, Ping": Freiburger Studentin lebt ohne Smartphone

Whatsapp, Instagram, Facebook: Viele Menschen sind ständig erreichbar, gehen mit ihrem Handy aufs Klo und ins Bett. Eines Tages reicht es der Studentin Anna Nell. Jetzt lebt sie ohne Smartphone.

Ping, ping, ping. Ständig gehen Nachrichten auf ihrem Smartphone-Bildschirm ein. Irgendwann realisiert Anna Nell: All diese Meldungen unterbrechen sie ständig bei irgendetwas, "sie stressen". Also stellt die 21-Jährige alle Push-Nachrichten aus, all die Meldungen, die ohne Öffnen einer App direkt auf dem Display erscheinen. Doch auch das hilft nicht viel. Allein die Tatsache, dass ihr Smartphone neben ihr liegt, reicht schon, damit Nell immer wieder kurz drauf schaut und sich ablenken lässt. Aus kurz wird ganz oft lang. Sie merkt, wie sie sich im Nachrichten-Lesen verliert. Schnell sind zwei Stunden um, und im Nachhinein weiß sie gar nicht mehr, was sie in der Zeit eigentlich gemacht hat.
Ein altmodisches Tastentelefon statt einem Smartphone
Gleichzeitig bekommt sie das Gefühl, sie werde allem nicht mehr gerecht, wird sie sich später erinnern. An guten Tagen liegt ihre Bildschirmzeit bei eineinhalb Stunden, an anderen Tagen bei vier, für sie viel zu viel. Anna Nell merkt, dass sie das selbst nicht so gut regulieren kann. "Instagram, Whatsapp – das macht ja auch alles süchtig, das ist dafür gemacht, süchtig zu machen", sagt sie. Dann fällt Nells Smartphone in die Toilette und funktioniert nicht mehr. Alle Kontakte, alle Daten, alle Fotos – alles weg. Erst ist Anna Nell schockiert. Dann beginnt sie ein Experiment. Sie kauft sich kein neues Smartphone, nur ein altmodisches Tastenhandy.
"Das ist es, das Ding", sagt Anna Nell und zieht es aus der Bauchtasche ihres Pullis. Klein und ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>