Club der Freunde

Geschmolzene Köstlichkeit

Käsefondue in drei Freiburger Restaurants im Test

In Freiburg bieten immer mehr Restaurants das Schweizer Nationalgericht Käsefondue an. Dabei geht es um viel mehr als nur die richtigen Käsesorten. Die BZ-Redaktion hat drei Angebote getestet.

Zähringer Burg: Acht verschiedene Käsefondues
Wer die Tür zur Zähringer Burg öffnet, sollte Käse mögen. Es duftet im Waldrestaurant, das an diesem Abend nur im Kerzenlicht erleuchtet. Auf den schlicht geschmückten Holztischen stehen rote Keramiktöpfchen. In diesem als Caquelon bekannten Topf blubbert vom Rechaud befeuert der Käse mit Kräutern.

Im Fondue "Zähringer Burg" (Preis 20,80 Euro) sind neben dem obligatorischen Weißwein die drei Käsesorten Emmentaler, Greyerzer und ein zwölf Monate gereifter Bergkäse aus Tirol auch Estragon und Dill sowie ein Schuss Kirschwasser. Dazu gibt es Schwarzwälder Schinken und Gemüse der Saison. Und natürlich dürfen die knusprigen und weichen ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnpsiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>