Club der Freunde

Russland

Jugendcoach des SC Freiburg fährt als Co-Trainer Nigerias zur WM

Nabil Trabelsi, umtriebiger Jugendcoach des SC Freiburg, fährt als Co-Trainer Nigerias zur Weltmeisterschaft nach Russland. 2007 wurde er als Praktikant beim Sportclub angestellt.

Den 7. Oktober 2017 wird Nabil Trabelsi nicht vergessen. Akwa Ibom Stadion in Uyo, Nigeria, 19.45 Uhr, Abpfiff. Nigeria schlägt Sambia mit 1:0 und qualifiziert sich für die WM. 45 000 Fans rasten aus, klettern über den Zaun und stürmen das Spielfeld, wildfremde Menschen rennen auf Trabelsi zu und fallen ihm, dem Co-Trainer der "Super Eagles", um den Hals. Coach Gernot Rohr lässt sich mit Champagner überschütten, die Spieler tanzen mit der grün-weiß-grünen Flagge auf dem Rasen, die Party dauert in der ganzen Stadt bis zum nächsten Morgen. "Die Euphorie war unbeschreiblich", sagt Trabelsi. Auf dem Rückflug nach Deutschland sitzt er übernächtigt neben dem Mainzer Innenverteidiger Leon Balogun, der sagt: "Ist das alles wirklich passiert?"

Einer der ersten Gratulanten, der sich bei ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnpsiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>