Live-Stream aus leerem Theater

Jörg Pilawa moderiert am Sonntag die Freiburger Neujahrsmatinee

Joachim Röderer

Freiburgs Neujahrsmatinee wird am Sonntag live gestreamt. TV-Moderator Jörg Pilawa löst damit ein Versprechen ein, dass er Oberbürgermeister Martin Horn in Vor-Corona-Zeiten geben hatte.

Eigentlich wäre jetzt in Freiburg Hochsaison für Neujahrsempfänge – mit täglichen Häppchen-Veranstaltungen bis Ende Januar. Doch die Corona-Pandemie hat auch viele Lücken in die Terminkalender geschlagen. Übrig geblieben ist immerhin der Neujahrsempfang der Stadt. Er wird am Sonntag, 10. Januar, 11 Uhr, als Neujahrsmatinee ausgerichtet. Und der Oberbürgermeister muss in diesem Jahr auch nicht Hunderten von Gästen die Hand schütteln. Denn die Matinee wird aus dem weitgehend leeren Theater gestreamt – als Talkshow, moderiert von ARD-Showmaster Jörg Pilawa.


Es ist ein Jahr her, da haute die Stadt mit einem XXL-Neujahrsempfang mit rund 2500 Gästen draußen in der Sick-Arena der Messe Freiburg mächtig auf den Putz. Es war der durchaus spektakuläre Startschuss für das Stadtjubiläum, das dann aber ganz anders verlief, als alle vergangenes Jahr im Januar noch dachten.
Neujahrsmatinee der Stadt:

Sonntag, 10. Januar, 11 Uhr, live mitzuerleben über http://www.infreiburgzuhause.de oder über www.freiburg.de/neujahrsmatinee

Und so wird nun auch die 2021er-Version des Neujahrsempfang corona-gerecht umgemodelt. Zuschauerinnen und Zuschauer wird es vor Ort nicht geben. Aber alle, die interessiert sind, können virtuell dabei sein, wenn sie den Livestream anklicken. Jörg Pilawa wird durch das 90-minütige Programm führen. Er löst damit – ohne Honorar – ein Versprechen ein, dass er einst Martin Horn gegeben hat, als der OB vor rund zwei Jahren als Mitspieler in Pilawas Quizshow zu Gast war.

Keine klassische Rede des Oberbürgermeisters

Eine klassische Neujahrsrede wird Horn dieses Jahr nicht halten, heißt es aus dem Rathaus. Der OB ist einer von sieben Talkgästen, die über ihre Erfahrungen im Coronajahr 2020 berichten – darunter Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Soziales, Sport und Kultur sowie aus dem Nachbarland Frankreich.

Neben einem Jahresrückblick und Ausblicken gibt es eine Tanzaufführung der Tanzschule Gutmann und erste Einblicke in eine kommende Produktion des Theaters Freiburg. Zum Abschluss wird sich die Freiburger Band "Between Owls" präsentieren. Vor Ort wird nur sein, wer an der Produktion beteiligt ist. Es gelten strenge Hygienevorgaben, alle Beteiligten werden vor Beginn der Matinee einen Corona-Schnelltest absolvieren.