Mobilität

Jetzt gibt es WLAN in Freiburgs Straßenbahnen

Uwe Mauch

Kostenloses Surfen ist ab Donnerstag in Freiburgs Straßenbahnen möglich. Die Verkehrs-AG hat in den vergangenen Monaten die meisten Fahrzeuge mit Routern ausgestattet und verkabelt.

In der Busflotte ist WLAN bereits seit August verfügbar. Im Vergleich dazu sei es eine Herausforderung gewesen, die Straßenbahnen technisch aufzurüsten, teilte der städtische Verkehrsbetrieb am Mittwoch mit. Da unterschiedliche Typen durch Freiburg rollen, musste für jeden ein Platz für die zusätzlichen Geräte und den speziell konfektionierten Kabelbaum gefunden werden.


Maximal zwei Fahrzeuge pro Tag konnten die VAG-Monteure mit der neuen Technik ausstatten – und das meist in den Abendstunden, wenn weniger Trams im Linieneinsatz sind. Deshalb, heißt es in der Mitteilung, habe sich der Einbau über mehrere Wochen hingezogen. Die fünf alten Hochflurfahrzeuge bleiben allerdings ohne WLAN, weil sie in rund einem Jahr durch neue Bahnen ersetzt werden.

Die Busse der VAG haben seit August WLAN. Wie viele Fahrgäste den Service nutzen, den Jugendliche beim Beteiligungsprojekt "Achterrat" vor knapp zwei Jahren gefordert hatten, lasse sich nicht verlässlich sagen, so VAG-Sprecher Andreas Hildebrandt auf Nachfrage. Das WLAN laufe stabil, Rückmeldungen gebe es nahezu keine, "weder positive noch negative".

Die Straßenbahn wird zum fahrenden Hotspot

Über eine eingebaute SIM-Karte kann der Router an den öffentlichen Mobilfunk angeschlossen werden. Die Straßenbahn wird sozusagen zum mobilen Hotspot, und die Fahrgäste können sich einloggen wie in den Bussen. In der Anfangsphase will die VAG ermitteln, welches Datenvolumen tatsächlich benötigt wird.

Zunächst soll es so dimensioniert sein, dass 16 Passagiere gleichzeitig einen Film streamen können. Davon hänge schlussendlich ab, wie viel der Service kostet, sagt VAG-Sprecher Hildebrandt. Eine erste Kalkulation geht von 45.000 Euro im Jahr aus. Die Umrüstung war auf 200.000 Euro taxiert worden.
Surfen in der Tram – So geht’s:

  • Netzwerk "VAG WLAN" auswählen
  • Am Ende der Startseite über das Feld "kostenfrei anmelden" die Nutzungsbedingungen akzeptieren
  • Pro Tag muss man sich in den Bussen und Bahnen nur einmal anmelden
  • Eine persönliche Registrierung mit Anmeldung oder Angabe von Daten ist nicht nötig

Mehr zum Thema: