Initiative "Aufstehen gegen Rassismus" gründet sich auch in Freiburg

fudder-Redaktion

Als Teil einer gleichnamigen bundesweiten Initiative hat sich am Mittwoch, 11. Januar, in Freiburg das Bündnis "Aufstehen gegen Rassismus" gegründet.

"Es ist unser Ziel, in Freiburg einzutreten gegen Rassismus und menschenverachtende Stimmungsmache gegen Geflüchtete, Musliminnen und Muslime, Roma und Romnija, Sinti und Sintiza, Jüdinnen und Juden", lässt sich Ruth Schwedhelm in einer Pressemitteilung zitieren.


"Die Wahlerfolge der AfD bei den Landtagswahlen im letzten Jahr, auch in Baden-Württemberg, machen Protest notwendig", ergänzt Helena Pantelidis.

Das Bündnis plant nach eigenen Angaben Aktionen anlässlich des Welttages gegen Rassismus am 21. März. Unterstützer der Initiative seien Parteien, Gewerkschaften, in Freiburg aktive Organisationen und Initiativen bürgerschaftlichen Engagements.