Gastronomie in der City

In Freiburg eröffnet im Herbst eine Filiale der Burgerkette Five Guys

Anika Maldacker

Freiburgs Gastro-Szene bekommt einen Neuzugang: die US-amerikanische Burgerkette Five Guys zieht ins Erdgeschoss des Karstadt an der Kaiser-Joseph-Straße. Ende November soll eröffnet werden.

Seit Wochen wird im Erdgeschoss des Karstadt in der Kaiser-Joseph-Straße gewerkelt und gehämmert. Der Aufdruck auf dem Bauzaun verrät es schon, wer dahinter steckt: Wo zuvor die Modemarke Desigual verkaufte, soll die Burgerkette Five Guys einziehen. "Die Eröffnung soll Ende November oder Anfang Dezember stattfinden", sagt deren Deutschland-Chef, Jörg Gilcher, im Gespräch. Rund 80 Gäste werden im Innenbereich Platz finden, zusätzlich wird es einige Plätze auf einer geplanten Terrasse an der Kaiser-Joseph-Straße geben. Zwischen 40 und 50 Mitarbeitende sollen dort arbeiten, die Hälfte davon in Vollzeit, der Rest in Teilzeit oder als Aushilfen. Das Unternehmen, die Five Guys Germany GmbH mit Sitz in Düsseldorf, sucht noch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Die Kette wirbt vor allem mit der Frische der Zutaten. "Sechs Mal die Woche werden die Restaurants mit frischen Produkten beliefert", erklärt Gilcher, "die Teams fangen um 7 Uhr morgens mit der Zubereitung an". Alle Produktionsabläufe könnten von den Kunden beobachtet werden. "Jeder kann sehen, wie das Brötchen getoastet und der Burger belegt wird", sagt Gilcher. Die Burgerbrötchen werden für alle deutschen Filialen laut ihm bei einer Bäckerei in Erlangen gebacken. Woher die Kartoffeln kämen, würde wöchentlich direkt in den Restaurants ausgehängt.

In Freiburg wird die 19. Filiale in Deutschland eröffnen

In dem Restaurant können sich die Kundinnen und Kunden ihren Burger individuell belegen lassen. Es gibt verschiedene Soßen und Toppings, zwischen denen man wählen kann. Ein Menü mit Burger, Pommes und Getränk gibt es für knapp 15 Euro. Die Burger gibt es nur in Fleisch-Varianten. Für Vegetarier werden Sandwiches mit Käse-Variationen angeboten. Dass das neue Lokal in unmittelbarer Nähe zu anderen Burger-Restaurants und einer weitere Kette steht, sorgt Gilcher nicht: "Ich sehe das nicht als Konkurrenz, sondern eher als Ergänzung. Five Guys hat seine eigenen Fans."

Der Freiburger Ableger wird zum Zeitpunkt der Eröffnung die 19. Filiale des Burgerschnellrestaurants in Deutschland sein. Die Kette mit Sitz im US-Bundesstaat Virgina expandiert seit wenigen Jahren stark in Europa. Five Guys hat 2017 in Frankfurt das erste Restaurant in Deutschland eröffnet. Inzwischen gibt es 16 Burgerlokale, zwei weitere stehen kurz vor der Eröffnung. Der Name der Kette, die 1986 in Arlington, Virginia, gegründet wurde, bezieht sich auf den Gründer, Jerry Murrell und seine vier Söhne, die alle noch heute im Unternehmen tätig sind. Insgesamt gibt es weltweit mehr als 1600 Filialen.

Five Guys: Web & Instagram

Mehr zum Thema: