Uni Freiburg

In der Samstagsuni spricht Dejan Mihajlovic über digitale Transformation

Fabian Vögtle

Dejan Mihajlovic ist Lehrer an der Pestalozzi-Realschule und beschäftigt sich mit Schule im Zeitalter der Digitalen Transformation: Was ist zeitgemäße Bildung heute und morgen?

Diese Frage steht diesmal im Fokus der Samstags-Uni des Studium generale und der Volkshochschule. "Um aktuelle und zukünftige gesellschaftliche Herausforderungen meistern zu können, braucht es eine zeitgemäße Bildung, die sich am kulturellen Wandel in einer global vernetzten Welt orientiert.


Dabei gilt es neue Möglichkeiten, aber auch Fragen und Verantwortungen zu untersuchen, die zu gesellschaftlichen Umbrüchen führen. Reicht es aus, Vorlesungen und Unterricht durch neue Inhalte zu ergänzen, oder müssen im Bildungsbereich nicht auch Strukturen, Lernsettings und Prozesse überdacht werden? Wie können junge Menschen dazu befähigt werden, im Zeitalter der Digitalität und einer immer komplexeren Welt souverän und mündig durchs Leben zu schreiten? Muss mehr oder eine gewandelte Demokratiebildung stattfinden? Welche Möglichkeiten und Ansätze gibt es bereits, sich den zahlreichen unerschlossenen Feldern zu nähern? Um diese Fragen und um Entwicklungen und Erfahrungen der letzten Jahre geht es."

Samstag, 1. Februar, 11.15 bis 12.45 Uhr in HS 2004, KG II der Uni Freiburg, Platz der Alten Synagoge 1. Der Eintritt ist frei.