Club der Freunde

Kooperation

In der kommenden Saison laufen Schwenninger Spieler für den EHC auf

Eine neue Kooperation der traditionellen Eishockey-Rivalen: Ab kommender Saison sollen Schwenninger Spieler, die in der DEL wenig Spielpraxis bekommen, ab und zu für die Wölfe in der DEL 2 auflaufen.

Der EHC Freiburg und der Eishockey-Erstligist Schwenninger Wild Wings rücken wieder enger zusammen und starten eine neue Kooperation. "Man kann mitteilen, die Gespräche dafür sind so gut wie abgeschlossen", sagt der EHC-Vorsitzende Werner Karlin.

Stammtorhüter Ben Meisner war krank, der EHC Freiburg hatte aber in der vergangenen Saison ein wichtiges Auswärtsspiel beim EV Landshut vor der Brust. Die Wölfe-Verantwortlichen meldeten sich in Schwenningen und fragten nach, ob es nicht möglich wäre, dass deren Ersatzgoalie Ilya Sharipov kurzfristig ein Spiel für den EHC bestreite.

Schwenningen dunkelrotes Tuch?
Gesagt, getan: Am 14. Januar 2020 stand der 24-Jährige in Niederbayern im Freiburger Tor, ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>