Club der Freunde

Corona in Freiburg

In den Kliniken herrscht vor den Weihnachtstagen große Anspannung

Die Zahl der stationären Corona-Patienten in den vier Freiburger Krankenhäusern hat weiter zugenommen. Engpässe bei Intensivbetten werden aber nicht erwartet. Mediziner rüsten sich für Impfungen.

Im Raum Freiburg sind seit Beginn der Pandemie mittlerweile 219 Menschen in Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Das Gesundheitsamt hat am Mittwochmorgen vier weitere Todesfälle gemeldet – drei Betroffene lebten in der Stadt, ein Betroffener im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Zudem wurden für die Stadt 24 Neuinfektionen mit dem ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>