Veranstaltungen beginnen wieder

In den Freiburger Museen sind jetzt Führungen mit maximal vier Teilnehmenden möglich

BZ-Redaktion

Die Städtischen Museen bieten wieder Veranstaltungen an, bei denen Zuschauer körperlich anwesend sind. Allerdings muss man sich anmelden

Die erste Führung findet am Mittwoch, 10. Juni, 12.30 bis 13 Uhr statt. Angelika Zinsmaier gibt Einblicke in die Ausstellung "freiburg.archäologie – 900 Jahre Leben in der Stadt".


Die samstäglichen Orgelkonzerte im Chor des Augustinermuseums beginnen am 20. Juni wieder. Casimir Schäfer von der Musikhochschule spielt auf der Welte-Orgel. Die Teilnahmezahl ist auf acht Personen begrenzt. Für beide Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich: per E-Mail an museumspaedagogik@stadt.freiburg.de oder telefonisch unter 0761/201-2501.

Interessierte können sich für die Kunstpause bis Dienstag, 9. Juni, 15 Uhr und für das Orgelkonzert bis Donnerstag, 18. Juni, 15 Uhr anmelden. Schnell sein lohnt sich, die ersten Interessierten erhalten die Plätze und eine schriftliche Teilnahmebestätigung. Während der Veranstaltungen muss ein Mindestabstand von zwei Metern eingehalten werden, im Museum gilt Maskenpflicht. Die Teilnahme kostet jeweils den regulären Eintritt von 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Zudem bieten die Museen weiterhin virtuelle 360-Grad-Rundgänge durch drei Ausstellungen an: "Priska von Martin" im Museum für Neue Kunst, "freiburg.archäologie – 900 Jahre Leben in der Stadt" im Augustinermuseum und "Der römische Legionär – Weit mehr als ein Krieger" im Archäologischen Museum. Infos: freiburg.de/museen-360grad.