Club der Freunde

Corona

Impfgegner stören Corona-Impfung an Freiburger Schule

Mit lautstarken Drohungen haben rund 100 Menschen gegen eine freiwillige Impfaktion an einer Schule in der Freiburger Innenstadt protestiert. Die Vorsorge gegen Covid-19 gab’s trotzdem.

Zwischen den Impfgegnern und einer Handvoll Gegendemonstranten kam es während des anderthalbstündigen Protests am Donnerstagmorgen vor dem Freiburger Montessori-Zentrum Angell immer wieder zu Wortgefechten. Auch die Polizei war im Einsatz.
Impfunwillige und ihre Argumente: Fünf Vorbehalte im Check
Auf dem schmalen Gehweg ging es um acht Uhr bereits eng zu. Die Protestierenden, die sich dort nebeneinander aufreihten, trugen keine Maske. Einige von ihnen hielten Plakate in die Höhe, auf denen Sätze wie "Hände weg von unseren Kindern" oder "Immunsystem ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>