Geschäft

Im Pop-Up-Laden Weihnachtswerkstatt gibt es kreative Geschenke

Anika Maldacker

Selbstgemachtes und Kreatives wollen Anna Wolf und Stephanie Reisner in ihrem Pop-Up-Store Weihnachtswerkstatt in der Freiburger Wiehre anbieten. Der Laden hat nur bis kurz vor Weihnachten geöffnet.

Die Idee:

Eine Familienfeier und ein paar Scherze – schon war das Projekt Weihnachtswerkstatt geboren. Stephanie Reisner und Anna Wolf haben die Idee zusammen mit einer andere Verwandten auf einer Familienfeier ausgeheckt. Nur wenige Wochen später haben sie ihren Pop-Up-Store in der Talstraße eröffnet. "Von der Idee bis zur Eröffnung hat es nur wenige Wochen gedauert", sagt Anna. Einen Vorteil gab es: Die in Freiburg lästige Raumsuche fiel weg, denn der Raum wird von Stephanies Mann ohnehin als Büroraum genutzt. "Wir wollten liebvoll ausgewählte Produkte hier verkaufen", sagt Stephanie. Die Weihnachtswerkstatt ist seit Ende November am Wochenende geöffnet. Voraussichtlich letzter Öffnungstag ist der 21. Dezember. Dann soll der Pop-Up-Store wieder geschlossen werden.

Die Macherinnen:

Stephanie Reisner und Anna Wolf sind Verwandte – und nun auch für eine kurze Zeit Geschäftspartnerinnen. Anna arbeitet hauptberuflich als Geschäftsführerin des elterlichen Autohauses am Kaiserstuhl. Die Geschäftsführung hat sie übernommen, als ihr Vater Anfang des Jahres an Krebs gestorben ist. Stephanie arbeitet bei einem Concept Store in der Freiburger Innenstadt und als Künstlerin mit Holz und Siebdruck. Sie nennen ihren Pop-Up-Store Weihnachtswerkstatt, weil die Macherinnen ein Handwerk ausüben: Siebdruck, Holzarbeiten, Blumenkunst und Handlettering. "Dieses Herzens-Projekt so schnell in die Realität umzusetzen war mit viel Einsatz und kurzen Nächten verbunden. Zumal wir auch noch "echte" Jobs haben. Jetzt sind wir stolz und freuen uns über unsere Weihnachtswerkstatt", sagt Stephanie.

Das Angebot:

In der Weihnachtswerkstatt an der Talstraße gibt es handgemachte Produkte, die die Macherinnen ausgesucht haben. Knapp zehn Marken werden verkauft. Es gibt Handlettering-Karten von Anna, selbstgemachte Siebdruckkissen von Stephanie oder fein gemachte Blumenkränzen und -gebinde. Außerdem Schmuck, kleine Taschen, die Stephanie aus Südafrika, wo sie länger gelebt hat, mitgebracht hat und Fußmatten, die man sich mit einem Aufdruck gestalten lassen kann. Gin vom Kaiserstuhl, Selbstbedruckte Kinder-Kleider und selbstgebaute Holzobjekte.

Das Ambiente:

Es gibt ein Sofa, Tee und Kekse. In der Weihnachtswerkstatt soll es nicht nur ums’ Kaufen gehen, sondern auch um’s Verweilen. Der Laden besteht nur aus einem Raum, aber er ist trotzdem gemütlich. Das Geschäft ist mit der Linie 1, Ausstieg an der Brauerei Ganter, ganz gut zu erreichen.

Adresse:

Weihnachtswerkstatt

Talstraße 76/Ecke Sternwaldstraße

Öffnungszeiten:

Freitags 14-18 Uhr

Samstag 11-16 Uhr


Mehr zum Thema: