Club der Freunde

Buchhandlung

Im Freiburger Haus zum Wetzstein gibt es bald wieder Bücher – und Stoffe

Ende 2019 schloss Susanne Bader die Buchhandlung Wetzstein nach 41 Jahren. Nun steht eine Wiedereröffnung bevor: im selben historischen Gemäuer, aber mit frischem Konzept.

Hier werde es künftig "Lese-Stoff" geben, versprach schon vor dem Corona-Lockdown eine Nachricht am Laden. Und da war auch schon zu lesen, dass Susanne Bader für ihre neue Idee Gudrun von Kalckreuth mit ihrem Stoffgeschäft Karl Etoffe und Max Tessuti gewinnen konnte. Die verblüffend offensichtliche Nähe von Lesen und Stoff soll also die Zukunft im Wetzstein sein. Anknüpfend auf der einen Seite an Geschichte ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>