Club der Freunde

Bilanz des Corona-Jahrs

Im Freiburger Frauenhaus blieb die Nachfrage 2020 fast unverändert

Das Team des Freiburger Frauen- und Kinderschutzhauses hat keine Belege, dass die Lockdowns zur Zunahme von Gewalt führten. Für viele Frauen war aber die Kontaktaufnahme erschwert.

Führen die Corona-Folgen zu mehr Gewalt in Familien? Das befürchten viele. Seriös beantworten lässt sich die Frage derzeit nicht. Beim Freiburger Frauen- und Kinderschutzhaus gab es im vergangenen Corona-Jahr nicht mehr Nachfrage als sonst. Unklar ist, ob es für manche Frauen schwieriger wurde, sich Unterstützung zu suchen. Auch ohne Corona aber gilt: Die Frauenhaus-Wohnungen, die aus Schutzgründen an geheimen Orten sind, reichen seit Jahren nicht mehr aus. Gesucht wird ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>