Club der Freunde

Freiburger Stadtgeschichte

Im einstigen Verbindungslokal befindet sich jetzt ein Latin-Club

Ein Gebäude an Freiburgs Nußmannstraße hat eine lange gastronomische Tradition, bei der sich die Konzepte wandelten: Auf ein Verbindungslokal folgte eine Disko, dann ein Latin-Club.

Die Freiburger Innenstadt rund um das Münster wurde im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört, darunter auch die Nußmannstraße. Die ehemals beliebte Einkaufsstraße führt heute ein eher stiefmütterliches Dasein. Viel des damaligen Charmes ging verloren. Ein Gastronomiebetrieb ist aber ansässig geblieben, wenn auch in anderer Form: der heutige Mamita-Club. Die historische Aufnahme aus den 1930er Jahren zeigt die Nußmannstraße in Richtung der Herrenstraße. Ihren Namen, der eigentlich ursprünglich Nußbaumgasse lautete, erhielt die beliebte Einkaufsstraße mit kleineren Geschäften, Handwerksbetrieben und Gastronomie von der Freiburger Patrizierfamilie ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>