Zwischen/Miete

Helene Bukowski liest am Dienstag aus ihrem Roman "Milchzähne"

David Pister

Die Lesereihe "zwischen/miete" findet nicht wie gewohnt in einer Freiburger WG, sondern im Café Pow statt. Gemütlich wird es bei der ersten Lesung im Herbst dadurch erst recht.

Helene Bukowski liest aus ihrem 2019 erschienen Debütroman "Milchzähne". Im Roman wird eine dystopische Zukunft geschildert. Die Protagonisten des Buchs leben abgeschieden vom Rest der Welt, doch durch das Auftauchen eines fremden Mädchens bricht Unruhe aus. Die gebürtige Berlinerin studiert Literarisches Schreiben und Lektorieren in Hildesheim. Zurzeit arbeitet sie in Freiburg an ihrem zweiten Roman.


Bei gutem Wetter liest Helene Bukwoski im kuscheligen Außenbereich aus ihrem ersten Roman. Bei Regen oder Kälte wird die Lesung nach drinnen verschoben. Reserviert euch einen Platz im Voraus, denn coronabedingt gibt es nur eine beschränkte Anzahl an Plätzen, um den Sicherheitsabstand zu gewährleisten. Bei der Reservierung sind Gruppengrößen bis zu vier Personen möglich. Ihr könnt ab 19.30 Uhr kommen und noch ein Getränk genießen, bevor es los geht. Die Jos Fritz Buchhandlung stellt einen Büchertisch, der zum Stöbern einlädt.
Was: Zwischen/Miete mit Helene Bukowski
Wann: Dienstag, 13. Oktober, Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr
Wo: Café Pow, Belfortstraße 52
Eintritt: 3 Euro (nur Abendkasse), Anmeldung erforderlich: info@literaturhaus-freiburg.de

Mehr zum Thema: