Zeugenaufruf

Gruppe Unbekannter überfällt 17-Jährigen in Freiburg-Herdern

BZ-Redaktion

Sie fragten erst nach Zigaretten, dann gingen sie ihn körperlich an und verlangten Bargeld: In Herdern ist ein 17-Jähriger am Sonntagmorgen überfallen worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Unbekannte sollen einen 17-Jährigen am Sonntag, 30. August 2020 um circa 6 Uhr in Freiburg-Herdern überfallen haben. Nach derzeitigem Kenntnisstand war der junge Mann zu Fuß auf der Stefan-Meier-Straße unterwegs, als ihm zwischen Rennweg und Tennenbacher Straße die vierköpfige Gruppe entgegenkam. Die Unbekannten fragten laut Aussage des Geschädigten zunächst nach Zigaretten, anschließend gingen sie den 17-Jährigen körperlich an und forderten unter Androhung von Gewalt die Herausgabe von Bargeld.


Die Unbekannten flüchteten nach dem Überfall in Richtung Hauptbahnhof. Der 17-Jährige wurde leicht verletzt. Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben:

- alle Tatverdächtigen: männlich, circa 20-25 Jahre alt, südländisches Erscheinungsbild

- Tatverdächtiger 1: circa 1,95 Meter groß, Dreitagebart, kurze schwarze Haare, hagere Statur, relativ gute Deutschkenntnisse mit erkennbar türkischem oder arabischem Akzent, bekleidet mit weißer Jogginghose (Marke Adidas oder Nike) und weißem T-Shirt
mit "Boss"-Aufdruck

- Tatverdächtiger 2: circa 1,75 Meter groß, Dreitagebart, kurze schwarze Haare, kräftige Statur, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, rotem Hoodie (Kapuze aufgesetzt und ins Gesicht gezogen), silberne Halskette mit Anhänger

- Tatverdächtiger 3: circa 1,75 Meter groß, Dreitagebart,
bekleidet mit schwarzer Bomberjacke mit Spinnenemblem und Netz auf der Rückseite

- Tatverdächtiger 4: circa 1,75 Meter groß, bekleidet mit schwarzem Hoodie, schwarzer Hose, Kapuze nicht aufgesetzt
Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 0761/882-2880 zu melden.