fudders App-Check: SMS diktieren mit Dragon Dictation

Fabian & Marc Schätzle

In unserer neuen Serie "App-Check" stellen wir Apps für Apple und Android vor, mit denen die Mobilgeräte noch mehr Spaß machen. Heute: Dragon Dictation. Mit dieser App könnt ihr auf iPhone- und Android-Telefonen SMS und Mails ganz einfach diktieren. [mit Video]



Ihr seid schreibfaul und hasst es SMS, Mails und Facebook-Nachrichten auf dem Smartphone zu tippen? Dann haben wir heute eine App für euch, die bei diesem Problem Abhilfe schafft und euch das Leben erleichtert.
Mit Dragon Dictation könnt ihr Nachrichten ganz einfach diktieren. Das Programm verfügt über eine Spracherkennungssoftware, die die gesprochenen Worte direkt in eine schriftliche Nachricht umwandelt. Der Anbieter Nuance wirbt damit, dass man so bis zu fünf mal schneller "schreibt" als per Eingabe über die Tastatur.

Sobald man seine Nachricht fertig diktiert hat, erscheint sie in schriftlicher Form auf dem Bildschirm. Man hat dann noch die Möglichkeit manuell Änderungen vorzunehmen, was besonders bei Eigen- und Personennamen nötig ist, da die Software diese meist nicht erkennt.

Allerdings kann man nach der Installation der App sein Adressbuch abgleichen lassen, damit die Namen von Freunden und bekannten leichter erkannt werden. Der Hersteller versichert, dass dabei keine E-Mail Adressen, Telefonnummern oder anderer persönliche Informationen an ihn weitergegeben werden. Ob man dem Import als Nutzer dennoch zustimmt, bleibt jedem selbst überlassen. Aber auch wenn man hier und da noch nachbessern muss, erleichtert es Dragon Dictation Nachrichten zu verfassen, sofern es einem nicht so viel ausmacht wenn das Umfeld beim Diktieren mithört. Aber wir telefonieren ja auch in der Öffentlichkeit.

So funktioniert Dragon Dictation



Vorteile:

  • Tippen langer Texte umgehen
  • unterstützt über 15 verschiedene Sprachen
  • Texte können in jede beliebige Anwendung inkl. Facebook und Twitter eingefügt werden
  • gratis

Nachteile:

  • Namen werden manchmal nicht erkannt
  • Umgebungsgeräusche können die Aufnahme stören

Für welche Geräte?



Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad (erfordert iOS 4.0 oder neuer). Für Android bietet Nuance für 3,69 Euro die App FlexT9 an, die mit der gleichen Software arbeitet und neben der Spracherkennung auch die Funktionen Tracen, Tippen und Zeichnen unterstützt (erfordert Version 2,1 oder höher).

Ähnliche Apps: (zum Teil kostenpflichtig)

QuickVoice2Text, DigiDictate Mobile, Philips Dictation Recorder  



Mehr dazu: