Frühjahrsputz am Rosskopf-Trail

Dana Hoffmann

Der Winter und die Regengüsse der vergangenen Wochen haben dem Mountainbiketrail am Rosskopf übel zugesetzt. Am Samstag haben sich deshalb 25 Freiwillige zum gemeinsamen Buddeln getroffen. Vor der Arbeit hat Dana sich zwar gedrückt, dafür hat sie aber ein paar schöne Bilder gemacht.



Umgestürzte Bäume, ausgewaschene Steilkurven, Wurzeln: Einladend sieht der Rosskopftrail nicht aus, das Vergnügen beim Downhill lässt sich nur schwer erahnen. Nicht ganz so drastisch sieht das Ansgar Wasmer (23). Er hat den Weg im vergangenen Jahr zusammen mit vielen Frewilligen geplant und realisiert. "Dafür, dass es wochenlang nur geregnet hat, geht es eigentlich. So viel ist gar nicht zu tun."



Gelangweilt haben sich die 25 Helfer am Samstag jedoch nicht: Von zehn Uhr morgens bis in die Abendstunden haben sie geschaufelt, geklopft, gehackt und gesägt. Ununterbrochen fuhren zwei Transporter Erde zum Auffüllen der Anliegerkurven von der Jugendherberge zu den Baustellen am Trail.

Trotz schweißtreibender Arbeit waren alle motiviert: "Wir machen das hier ja auch für uns selbst", sagt Timo, 21. "Wir wollen eine schöne Strecke für uns und dafür müssen wir halt arbeiten."

Der Kurs vom Rosskopfturm vorbei an der Sankt Wendelin-Kapelle bis zur Jugendherberge soll Mountainbikern eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Abfahrt bieten. "Wir wollen die Strecken hier ein bisschen kanalisieren", so Peter Denk, der den Bau mit seiner Firma DENK Engineering unterstützt.

"Freiburg ist die Welthauptstadt der Radfahrer, wir brauchen Wege für uns, damit wir die Wanderer nicht einschränken." In der Vergangenheit hatte es immer wieder verbale Zusammenstöße von Bikern und Fußgängern gegeben, die sich jeweils gestört gefühlt hatten.

"Ohne Rücksicht geht es in einer Region wie der rund um Freiburg nicht, aber wenn es für Radfahrer und Spaziergänger verschiedene Wege gibt, kann man einigen Problemen von vorneherein aus dem Weg gehen."



Mehr dazu:


Foto-Galerie: Dana Hoffmann

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem wir auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "Next") drückt.