Club der Freunde

Klimaprotest

Fridays for Future: Mindestens 8000 Menschen demonstrieren in Freiburg

Fridays for Future hat zum weltweiten Klimastreik aufgerufen. In Freiburg sind mindestens 8000 Aktivisten auf die Straße gegangen. Zuerst haben sie Schulen gestürmt, um Mitstreiter zu aktivieren.

Der Platz der Alten Synagoge füllt sich gegen 11 Uhr langsam: Auch in Freiburg ruft Fridays for Future am Freitag zum Klimastreik auf. Inzwischen ist es der elfte weltweite Klimastreik. Laut Polizeiangaben werden am Ende rund 8000 Menschen gemeinsam friedlich und ruhig streiken. Die Fridays-for-Future-Ortsgruppe spricht gar von 9000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Nach einer Begrüßungsrede von Elisabeth Gehrmann und Lukas Gress von Fridays for Future macht die Freiburger Band Äl Jawala Stimmung auf dem Platz der Alten Synagoge. Danach sprechen Clara Buck und Jule Pehnt. Sie wiederholen bundesweite Forderungen der Organisation nach einem Sondervermögen für einen nachhaltigen, sowie sozial-gerechten Umgang mit der Klimakrise von 100 Milliarden Euro, ähnlich dem für die Bundeswehr. Außerdem verlangen sie einen Schuldenerlass für die Länder des globalen Südens. Zudem forderten sie, dass die Existenz und grundlegenden Rechte der von der Klimakrise betroffenen Menschen die Basis politischer Entscheidungen sein müsse. Das Motto der Versammlung: "People Not Profit", also Menschen vor Profit. Außerdem verlangen sie eine Übergewinnsteuer sowie ein Nachfolgeticket für das 9-Euro-Ticket.
Klimaentscheid: Freiburger Initiative fordert mehr Tempo bei der Klimaneutralität
Anschließend stellt Hanna Wagener vom Klimaentscheid Freiburg die Idee hinter dem Bürgerbegehren "Freiburg klimaneutral" vor. Die Initiative will Freiburg bis 2038 klimaneutral machen und hat beim Klimastreik die ersten Unterschriften gesammelt – 1705 sind zusammengekommen. Die ...

Wenn du die kostenpflichtigen Artikel auf fudder lesen möchtest, werde einfach Digitalabonnent der Badischen Zeitung. Mit BZ-Digital Basis hast du vollen Zugriff auf fudder, auf die Website BZ-Online und auf die News-App BZ-Smart:


Du hast schon einen Zugang? Bitte einloggen >>