Club der Freunde

Kommunalpolitik

Freiburgs OB Horn will Kontakt zu Isfahan wegen Nahost-Krise intensivieren

Angesichts des Konflikts in Nahost will Freiburgs OB Martin Horn mehr Gespräche mit der iranischen Partnerstadt Isfahan führen. Einige Freiburger Räte fordern das Ende der Städtepartnerschaft.

Der Konflikt zwischen den USA und dem Iran bringt wieder die Städtepartnerschaft zwischen Freiburg und Isfahan in den Fokus – die einzige zwischen einer deutschen und einer iranischen Stadt. Kritiker meinen, man müsse sie beenden, weil der Iran ein Unrechtsregime sei. Oberbürgermeister Martin Horn (parteilos) lehnt das ab.

"Gerade aufgrund der außenpolitischen Konfrontation wünsche ich mir mehr direkte Begegnungen und Gespräche zwischen Menschen aus dem Iran, Israel und den USA", schreibt Martin Horn auf seiner Facebook-Seite. Er glaubt, dass die ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>