Club der Freunde

Abschied und Aufbruch

Freiburgs neuer Gemeinderat ist jünger, weiblicher und bunter denn je

OB Martin Horn hat 22 neue Stadträtinnen und Stadträte verpflichtet. Zuvor war der alte Gemeinderat verabschiedet worden. Vor dem Rathaus haben 200 Menschen gegen die AfD-Stadträte demonstriert.

Die Stadt hat einen neuen Gemeinderat: Am Mittwoch wurden 22 neue Stadträtinnen und -räte im Rathaus verpflichtet. Zusammen mit den 26 Wiedergewählten werden sie in den kommenden fünf Jahren die politische Richtung Freiburgs vorgeben. Es ist nicht weniger als eine Zäsur, denn mit den Neuen wird der Gemeinderat jünger, weiblicher und bunter denn je.

Demo gegen die AfD, die erstmals im Gemeinderat vertreten ist
Wenn es im Foyer des Ratssaals kostenlos Brezeln, süße Teilchen und Brezeln gibt, dann herrscht Ausnahmezustand. So wie am Mittwoch bei der Verabschiedung des alten und der Verpflichtung des neuen Gemeinderats. Dafür findet die eigens einberufene Sitzung sogar an einem Mittwoch und nicht wie üblich an einem Dienstag statt.

Und noch etwas ist anders als in den Jahren zuvor. Einige linke Stadträte tragen T-Shirts, auf denen ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>