Club der Freunde

Keine Eishalle, kein Außenbecken

Freiburgs Haushaltsentwurf für 2021 wird zur langen Streichliste

OB Martin Horn und Finanzbürgermeister Breiter legen ihren Doppelhaushalt für die Jahre 2021 und 2022 vor. Obwohl er ein Rekordvolumen ausweist, fehlt Geld. Etliche Vorhaben bleiben auf der Strecke.

Keine Eishalle, kein Außenbecken fürs Westbad – diese und 15 weitere Projekte, die der Gemeinderat eigentlich beschlossen hat, soll er jetzt streichen oder schieben: Oberbürgermeister Martin Horn und Finanzbürgermeister Stefan Breiter brachten am Montag ihren Entwurf für den neuen Doppelhaushalt der Stadt ein. Er sieht für 2021 und 2022 ein Volumen von knapp 2,3 Milliarden Euro und hohe Investitionen von 228 Millionen Euro vor. Doch das hat seinen Preis: Etliche Vorhaben bleiben auf der Strecke und Freiburgs ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>