Freiburger Warenwelt (39): NeedfulthinxX

Stephan Elsemann

Das NeedfulthinxX ist ein Treffpunkt für Gothics und Darkwaver, Rockabillys und Punks auf der Suche nach angemessenem Outfit. Alle anderen können in Schajan Faghiris Laden ungewöhnliche Dinge bestaunen und auch sehr gemütlich mit einem Kaffee abhängen.



Schajan Faghiri und ihr Geschäft

Needful ist der Messerblock auf jeden Fall, praktisch und formschön. Außerdem ist er nicht zu übersehen, ein Eyecatcher ohne Zweifel. Dabei ist er auch noch pädagogisch wertvoll, denn man bekommt drastisch vorgeführt, was alles passieren kann, wenn Küchenmesser nicht bestimmungsgemäß zum Einsatz kommen.

Schajan Faghiri muss es wissen, denn sie ist ausgebildete Pädagogin. Vor zwei Jahren eröffnete sie das Needfulthinxx in der Klarastraße. "Eigentlich sollte es ja ein Online-Shop werden", doch es gab in Freiburg Bedarf für eine nicht ganz so kleine Szene, die auf der Suche nach adäquater Ausstattung ist.

Zum Glück, denn das nächste Geschäft mit ähnlichem Sortiment befindet sich erst in Karlsruhe. Auch Schajan wirkt sehr zufrieden mit ihrer Entscheidung für das Ladengeschäft, denn daraus wurde nach kurzer Zeit auch ein Wohnzimmer. Bekannte und Freunde fühlen sich wohl hier und sitzen auch gerne mal länger bei Kaffee oder Cola.



Frank Lay gehört dazu, er bekommt gerade ein Hemd mit Korsettschnürung verpasst. Der Sänger der Punkband Crabsody ist hauptberuflich Lehrer an einer Freiburger Hauptschule, ein Beamter, der dann doch leicht unruhig wird, wenn es um Fotos geht. Seine Schüler machen oft Unsinn mit seinen Bildern, wenn sie ihn im Netz entdecken.

Die Szene hier, das sind zuallererst die Gothics, die eine meist gar nicht so unfröhliche Welt der Todesnähe leben. Memento Mori – den vielen Totenschädeln kann man nicht entgehen in NeedfulthinxX. Als Aschenbecher, Kugelschreiber, sogar auf Handschuhen begegnet einem hier der Totenkopf. Die Schaufensterpuppe ist ein Skelett, Anorexia heißt sie. Da sieht man, wohin es führt mit der Magersucht.



Hier und sonst nirgends

Modefarbe ist schwarz, das haben Gothics, Rockabillies, Metaller, Dark Wave-Fans und Punks gemeinsam, die sich alle hier einkleiden.

Gerade bei Schuhen ist es vorteilhaft, wenn man sie gleich ausprobieren kann. Und auf die Schuhe kommt es an. Beim Stiefel von Boots & Braces zum Beispiel lassen sich die martalischen Nieten abschrauben, das verschafft Vorteile bei Türstehern, die gelegentlich den Einlass verwehren.



Notizen für den Einkaufszettel

Schuhe von den Firmen Demonia, Boots & Braces, Creepres und New Rock gehören zum Programm und natürlich auch Dr. Martens. Modell 1460 in 8-Loch kostet 109,90 Euro, ist also etwas billiger als sonst. Das Sortiment an Kleidung ist sehr umfangreich, Workers etwa bekommt man zwischen 30 und 110 Euro. Besonders nett sind die selbst verfertigten Kinder-T-Shirts mit Che Guevara drauf oder einem Totenkopf – wer hätte es gedacht.

Für die Ohren gibt es auch was, nämlich CDs von Bands aus der Region für 5 bis 10 Euro. Ganz entzückend sind auch die netten Quietscheentchen oder der Mighty Metal Bob aus einer Serie von Gartenzwergen der Freiburgerin Lilith Stern.


Wegbeschreibung

Das Geschäft befindet sich fast an der Ecke zur Lehener Straße. Mit dem Fahrrad vom Zentrum über die Bertoldstraße bis zur Stadtbahnbrücke fahren, sich vor der Brücke rechts halten und dann in die Bismarckallee abbiegen.

Weiterfahren bis zur Kreuzung hinter dem Bahnhof, links abbiegen und durch den Fahrrad- und Fußgängertunnel in den Stühlinger fahren. Man fährt nun weiter geradeaus in die Lehener Straße. Die zweite Straße links ist die Klarastraße. Das NeedfultThinxX ist gleich auf der rechten Seite.



Adresse

NeedfulthinxX
Klarastraße 9
79106 Freiburg
0761-3846437
needfulthinxx@gmx.de
Website

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag 10 bis 18.30 Uhr
Freitag und Samstag 10 bis 20 Uhr

Mehr dazu:

fudder-Serie: Freiburger Warenwelt

Foto-Galerie: Stephan Elsemann