Freiburger Warenwelt (3): Likörchen, Süßes und Kaffee bei Westhoff

Stephan Elsemann

Höchst ungewöhnlich sind die beiden Westhoff-Geschäfte in Münsternähe – schon weil es sie zweimal gibt. Nur hier bekommt man Mini-Ausgaben von Schnaps und Likör in so großer Auswahl. Oder auch sehr originelle Süßigkeiten. Die Verkäuferinnen, allen voran Waltraud Mayer, umsorgen die Kundschaft aufs liebenswürdigste - als sei die Zeit in den 60ern stehengeblieben.



Das Geschäft

Das Kuriose: Westhoff gibt es gleich zweimal, nur wenige Meter voneinander entfernt. Zwei alteingesessene Geschäfte mit dem selben Sortiment in zentraler Lage – das ist etwas besonderes, wenn man bedenkt, dass der ganz ähnliche Tee Peter sein Hauptgeschäft in Kürze schließen wird.



Gut, dass es hier nicht so ist. Denn vor allem das Geschäft in Münsternähe verdient Bestandsschutz. Die wunderbare Ladeneinrichtung aus den 50er Jahren, die alten Waagen, die eigenwillige Schlange als Deckenbeleuchtung – das ist nicht nur selten in Freiburg geworden, sondern einzigartig.

Das Geschäft ist in einem bescheidenen einstöckigen Behelfsbau aus der Nachkriegszeit untergebracht. Das ist eine kleine Sensation in dieser prominenten Lage, wenn man bedenkt, wie teuer die Grundstücke hier sein müssen. Doch allem Anschein geht es den Läden gut. Die Kunden strömen reichlich herein – am Münsterplatz sind es mehr Touristen, in der Drehergasse mehr Stammkunden.

Die Menschen hinter den Waren

Es hat ganz sicher mit den Frauen zu tun, die hier arbeiten, dass es so viele Stammkunden sind. Waltraud Mayer ist die Seele des Betriebs. Die ehemalige Geschäftsführerin ist schon seit acht Jahren in Pension und kommt trotzdem jeden Freitag und Samstag zum Verkaufen. Fast fünfzig Jahre arbeitet sie für Westhoff.



Auch Christa Stork ist schon 36 Jahre dabei. Kunden und Personal begrüßt sich mit Namen. Man hält ein Schwätzchen und dabei werden die Sachen liebevoll verpackt. Würden nicht die Schilder an der Kasse auf schlechte Erfahrungen mit falschen Euro-Scheine hinweisen, die heile Welt wäre vollkommen.



Nur hier und nirgends sonst

Alkohol in Miniaturflaschen in dieser Bandbreite findet man wohl kaum in anderen Geschäften. Ob es der notorische Jägi für 1,20 Euro ist oder der modische Absinth für stolze fünf Euro, hier wird man fündig, wenn es darum gehen soll, zu probieren, ohne gleich in eine große Flasche zu investieren.

Sehr praktisch sind die Minis auch zu Hause in der Küche – beim Kuchenbacken oder bei Desserts. Der Schuss Cointreau oder Grand Marnier – so wie es vom Rezept gefordert wird, bei Westhoff Kaffee kann man ihn kaufen. Das ist zunächst nicht gerade billig, aber spart auch wieder viel Geld, wenn es bei der einmaligen Verwendung bleiben soll.



Notizen für den Einkaufszettel

Westhoff Kaffee ist natürlich zuallererst ein Kaffeegeschäft. Die Marke Westhoff kommt aus Bremen und ist hauptsächlich in Gaststätten und Restaurants zuhause. Hier im Geschäft kann man ihn grammweise auch in kleinen Portionen kaufen. Die Kundin, die gerade mal 100 Gramm – "aber nicht von dem sauren"- kauft, bevor sie in die Domsingschule entschwebt, ist sicher keine Ausnahme. Kaffee kostet zwischen 10,20 und 16 Euro das Kilo.



Neben den Miniaturflaschen wird der Alkohol natürlich auch in den üblichen Gebinden verkauft. Auch hier ist die Auswahl ganz erstaunlich. Exotische Liköre wie der Escorial sind hier zu haben, oder der Stichpimpuli und selbstverständlich auch Regionales. Immerhin vier Marken vom seltenen Zibärtle-Schnaps zwischen acht und 43 Euro sind dabei.

Dritte Domäne bei Westhoff sind die Süßigkeiten – immer etwas außerhalb der Norm und meist sehr liebevoll verpackt. Die Ingwerspitzen, die Karola Müller abwiegt und in Zellophantütchen verpackt, kosten 2,10 Euro (100 Gr.).



Wegbeschreibung

Vom Bertoldsbrunnen in die Salzstraße laufen und gleich hinter der Nordsee links abbiegen – in die Drehergasse. Das erste Westhoff Geschäft folgt nach ein paar Metern auf der linken Seite. Postalisch gehört es zur Salzstraße. Läuft man weiter geradeaus in Richtung Münsterplatz und überquert die Schusterstraße, gelangt man wenige Schritte vor dem Münsterplatz zum anderen Westhoff-Geschäft, das in der Eisenstraße liegt. 1-2 Minuten zu Fuß.



Adresse

Westhoff Kaffee
Eisenstraße 2
Salzstraße 1 - Eingang: Drehergasse
79098 Freiburg
0761.31460

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8 bis 18.30 Uhr
Samstag 8 bis 18 Uhr

Foto-Galerie

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.