Nahverkehr

Freiburger Verkehrsbetriebe kehren zum regulären Fahrplan zurück

BZ-Redaktion

Das Freiburger Verkehrs-AG registriert steigende Fahrgastzahlen. Daher sollen nach Ende der Pfingstferien am 15. Juni Busse und Bahnen in Freiburg tagsüber wie vor der Pandemie verkehren.

Die Freiburger Verkehrs AG (VAG) kündigt an, mit dem Ende der Pfingstferien am 15. Juni zum regulären Jahresfahrplan 2020 zurückkehren. Lediglich der Nachtverkehr "Safer Traffic" soll vorerst noch ausgesetzt bleiben. "Wir registrieren seit Wochen eine leichte, erfreulicherweise aber kontinuierlich steigende Nachfrage und erwarten mit dem erweiterten Präsenzunterricht an den Schulen nochmals einen Anstieg der Fahrgastzahlen," erklärt VAG-Vorstand Oliver Benz.


Infolge der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen hatte die VAG ihre Angebote seit dem 23. März deutlich zurückgefahren, da die Zahl der Fahrgäste zeitweise um bis zu 85 Prozent zurückgegangen war. Mit der Lockerung der Auflagen hatte die VAG ihre Angebote dann nach und nach wieder verstärkt.
Weitere Informationen: vag-freiburg.de

Mehr zum Thema: