Club der Freunde

Kein Gesprächsbedarf

Freiburger Stadträte lehnen Gespräch mit Freiwild-Sänger Philipp Burger ab

Es wird kein Gespräch zwischen der umstrittenen Band Freiwild und der JPG-Fraktion geben. Die Südtiroler spielen am Samstag in Freiburg – im Stadtgarten treten am selben Tag Musiker für Toleranz und Weltoffenheit auf.

Vor dem Auftritt der Band Freiwild aus Südtirol am Samstag in der Sick-Arena regte sich in der Stadt Widerstand. Der Band wird seit Jahren der Hang zum Rechtsnationalen nachgesagt. Weil die JPG-Fraktion das Konzert verhindern wollte, bot Freiwild-Sänger Philipp Burger den Stadträten von Junges Freiburg, Die Partei und der Grünen Alternative ein Gespräch an.

Mehrere Emails von Burger seien bei ihnen angekommen, so Stadtrat Simon Waldenspuhl. "Wir haben uns dagegen ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnpsiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>