Club der Freunde

Bebauung

Freiburger Kleingärten im Kleineschholz sollen am Montag endgültig geräumt sein

In den Kleingärten beginnen bald die Arbeiten zum Schutz der Mauereidechse. Es gibt aber Kritik an der Bebauung. Eine Zwischenpächterin hebt zudem die subkulturelle Bedeutung der Anlage hervor.

Am Montag müssen die Kleingärten "Kleineschholz" endgültig verlassen werden. Zuvor hatte die Stadt verkündet, dass die Gärten ab 1. Oktober geöffnet – und persönliche Gegenstände entfernt werden müssten. Trotzdem haben am Wochenende danach noch mehrere Partys und Konzerte in den Kleingärten stattgefunden. Auch eine Razzia hat es dort gegeben, bei der nach ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>