Club der Freunde

Ansteckungen

Freiburger Kita von Corona-Mutanten kalt erwischt

In einer Kita in Freiburg haben sich Kinder und Erzieher mit einer Virus-Mutation angesteckt. Der Ausbruch kommt überraschend. Schulen und Kitas hatten sich darauf vorbereitet, wieder zu öffnen.

Eigentlich waren Mitarbeiter und Träger der Freiburger Kindergärten und -tagesstätten gerade damit beschäftigt, die sich abzeichnende schrittweise Öffnung ihrer Einrichtungen am 1. Februar vorzubereiten. Dann wurden am Mittwochnachmittag alle von der Nachricht kalt erwischt, dass in der Kita Immergrün im Quartier Vauban während des Notbetreuungs-Betriebs Corona-Infektionen mit einer mutierten Virus-Variante aufgetreten sind.
Hintergrund: Land vertagt Öffnungs-Entscheidung nach Mutations-Fällen in ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>