Club der Freunde

Corona-Schutzimpfung

Freiburger Impfzentrum erhöht Schlagzahl dank mehr Impfstoff pro Ampulle

Mehr als 4800 Menschen in Freiburg sind bisher gegen Corona geimpft. Der Betrieb im Zentralen Impfzentrum hat sich eingespielt, doch die Terminvergabe sorgt weiter für Ärger.

Fast zwei Wochen nach dem Start hat sich der Betrieb im Zentralen Impfzentrum eingespielt: Mittlerweile nehmen um die 500 Menschen täglich einen Impftermin an der Neuen Messe wahr. Weiter aber sorgt die Terminvergabe für Ärger, weiterhin hat das Zentrum auch weniger Impfstoff als benötigt. Dafür ist nun aber ein "Schleichweg" offiziell möglich: Aus den Ampullen können mehr Impfdosen angefertigt werden, als vorgesehen.
Die Zahlen, die man Anfang der Woche bekam, seien inzwischen überholt, heißt es im Zentralen Impfzentrum (ZIZ): Nicht mehr nur 250, sondern rund 500 Menschen ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>