Club der Freunde

Kassenbons

Freiburger Händler beklagen Aufwand und Kosten der Bon-Pflicht

Preise erhöhen, Anträge auf Befreiung stellen oder Girlanden basteln: So reagieren Freiburgs Einzelhändler auf die Bon-Pflicht. Nur die wenigsten Kunden nehmen die Kassenzettel mit.

Seit Jahresbeginn gilt die sogenannte Bon-Pflicht. Seitdem gibt es für jeden Einkauf einen Kassenzettel – ob man nun ein Brötchen oder einen Fernseher kauft. Gerade in kleinen Geschäften nimmt jedoch kaum ein Kunde seinen Kassenbon mit. Dort wandern sie direkt in den Mülleimer.

Bei einem Gang durch Freiburgs Geschäfte, Cafés und Bäcker ist die neue Bonverordnung unübersehbar. Während laut Aussagen der Verkäufer nur etwa jeder zehnte Kunde den ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>