Club der Freunde

Testzentrum

Freiburger Fieberambulanz soll trotz Patientenrückgang bestehen bleiben

Seit April werden in der Freiburger Messe Covid-19-Verdachtsfälle getestet. Mittlerweile hat der Andrang merklich nachgelassen. Das kann sich aber schnell ändern, sagen die Verantwortlichen.

Am Freitagnachmittag ist es ruhig an der Fieberambulanz in der Neuen Messe. Eine Handvoll Menschen warten darauf, dass die Halle öffnet. Von den bis zu 400 Patienten, die sich zu Hochzeiten hier testen lassen wollten, ist nichts mehr zu sehen. "Gerade kommen unter der Woche 30 bis 40 Menschen am Tag", erklärt der Leiter der Freiburger Notfallpraxis, Stephan Sigrist, "am Wochende sind es zwischen zehn und 25 pro Tag."

Getestet wird weiterhin nur mit ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>