Club der Freunde

Open-Air

Freiburger Festivalbetreibern macht das Wetter zu schaffen

Erst das Virus, dann das Wetter: Mit Open-Air-Veranstaltungen wollten Freiburger Kulturschaffende zurück ins Geschäft, nun haben sie mit dem Regen zu kämpfen. Wir haben mit Veranstaltern gesprochen.

Über Monate fieberten Kulturschaffende und Publikum dem Sommer entgegen. Er sollte endlich wieder erlauben, was Corona so hartnäckig verhindert hat – Konzerte, Lesungen, Theater. Am besten draußen. An Angeboten in der Stadt mangelt es nicht. Aber an gutem Wetter. Der viele Regen setzt vielen Veranstaltern zu.
Sommernachtskino: Wenn die Regenwolken abends schwer über der Stadt hängen, beginnt für Ludwig Ammann und sein Sommernachtskino-Team die Zitterpartie: Film ab oder Film absagen? Am Montagabend etwa, so der Kinobetreiber, hätten 61 Leute um 19.30 Uhr ihre Tickets noch nicht storniert gehabt. Das entspricht fast der Hälfte der Sitzplätze, die im Schwarzen Kloster besetzt werden dürfen. Wegen Corona sind es 130 statt 330. Ammann ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>