Club der Freunde

Gemeinderat

Freiburg streicht sechs Stellen beim Vollzugsdienst

Der letzte Punkt bei Freiburgs Haushaltsverhandlungen war umstritten, jetzt steht die Entscheidung: Der Vollzugsdienst wird verkleinert. Debattiert wurde auch, welche Aufgaben der VD zu erfüllen habe.

Am Dienstag wurden die Einspar- und Investitionsvorschläge der Fraktionen für den Etat der nächsten zwei Jahre beschlossen. Als letzter strittiger Punkt wurde die Kürzung beim Vollzugsdienst heftig diskutiert. Am Ende stand dann aber doch eine solide Mehrheit. Mit 27 zu 19 Stimmen hat der Gemeinderat beschlossen, den Vollzugsdienst der Stadt um sechs Stellen zu verkleinern. Damit wird die Aufstockung des Dienstes, die 2019 beschlossen worden war, wieder rückgängig gemacht.
Oberbürgermeister Martin Horn hatte ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>