Earth Hour

Freiburg ist wieder dabei, wenn am Samstag fürs Klima die Lichter ausgehen

BZ-Redaktion

Die Stadt Freiburg beteiligt sich – wie weltweit rund 7000 Städte – an der symbolischen Klimaschutzaktion "Earth Hour" am kommenden Samstag, 27. März.

Die Stadt Freiburg und die Katholische Kirche beteiligen sich an der "Earth Hour", der weltgrößten Klimaschutzaktion am Samstag, 27. März. Für eine Stunde – zwischen 20.30 und 21.30 Uhr – bleiben das Innenstadt-Rathaus und das Münster dunkel. Die "Earth Hour" ist eine Aktion des World Wildlife Fund For Nature (WWF), die 2021 zum 15. Mal stattfindet und an der sich rund 7000 Städte weltweit beteiligen. Die Stadtverwaltung ruft auch Privathaushalte dazu auf, bei dem symbolischen Klimaschutz-Appell mitzumachen und am Samstag für 60 Minuten das Licht auszuschalten. In den sozialen Netzwerken lassen sich, gekennzeichnet mit den Hashtags #LICHTAUS und #EARTHHOUR eigene Ideen und Fotos posten.

Informationen und Neuigkeiten rund um die "Earth Hour" 2021 unter http://www.wwf.de/earthhour