Foto-Galerie: Neue Parkverbotsschilder im Sedanquartier

Ingemar Peise

In den vergangenen Wochen waren der Gemeindevollzugsdienst und zwei Abschleppfirmen im Sedanquartier zwischen Uni, Dreisam und Hauptbahnhof im Dauereinsatz. 329 Autos wurden dort in knapp vier Wochen abgeschleppt; mehr als im gesamten Jahr 2006 in ganz Freiburg. Wütende Abschleppopfer gaben an, "keine Parkverbotsschilder" gesehen zu haben. Seit einigen Tagen gibt es neue Schilder, die kaum zu übersehen sind.



Die neuen Schilder weisen noch deutlicher darauf hin, dass im gesamten Sedan-Viertel nach 19 Uhr nur  Anwohner mit entsprechendem Parkausweis parken dürfen. Neu ist diese Regelung nicht: Sie besteht bereits seit zwei Jahren, wurde jedoch von vielen Parkern ignoriert.

Mehr dazu:


Foto-Galerie

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.