Foto-Galerie: Jetzt spring endlich!

Oliver Rath & David Weigend

Arschbombe oder Auerbach? Wir haben uns mit der Kamera in den Bädern von Teningen und Denzlingen an den Beckenrand gestellt und auf den großen Platsch gewartet. Ihr wisst ja, wie das ist, wenn man oben steht: mit geweiteten Augen blickt man in den Abgrund. Gefühlte Höhe: zehn Meter plus fünf Meter Wassertiefe plus Körpergröße. Und dann fliegt man einfach. Oder steigt wieder runter.



"Es ist wie eine Droge", sagt Dominic Weinreich. Der 12-Jährige aus Teningen steigt auf die Leiter zum Fünfer. Auf der achten Sprosse hält er inne und saugt kurz an seinem linken Handgelenk. Ein Ritual, sagt er. Macht Mut. Dann nimmt er die letzten Höhenmeter und steht auf dem Sprungturm.



Das alte Phänomen: hier oben sieht alles viel kleiner aus. Aber Dominic ist kein Umkehrer. Vier Schritte Anlauf, Absprung, Vorwärtssalto, Platsch. Zwei Sekunden in der Luft, das ist die Droge Sprungturm.

Auch Sven Gutjahr (22) und Philipp Schleer (18) sind ihr erlegen. Wenn die Sonne scheint, dann gehen sie ins Denzlinger Bad. Nicht zum Schwimmen, sondern zum Springen. 30 Mal im Jahr, mindestens. Wenn die beiden am Turm anstehen, unterhalten sie sich über Druckbombe und Klappstuhl vom Zehner. Währenddessen kommen drei Knirpse Flutschfinger schlotzend dazu und fragen: “Sven, was machsch für einen?" “Des wirsch schon sähe", sagt er und dippt sich bis zur Hüfte ins Wasser, “damit mir’s net gleich die Hose zerreißt."



Es gibt diejenigen, die einfach nur runterkommen wollen und andere, für die ein Sprung nur dann was taugt, wenn er akrobatisch ist. Sven ist eher Akrobat. Er liebt die erwartenden Blicke der Mädels, weit unten am Beckenrand. Und das Adrenalin vorm Sprung.

Vor Verletzungen hat er keine Angst. Aber er kennt den Schmerz an Wade und Oberschenkel, wenn man falsch aufkommt. Mit acht Jahren hatte er sein erstes Mal, vom Zehner.



“Ich tauch dann mal unter", sagt er vorm Absprung. Platsch.

Mehr dazu:


Foto-Galerie: Oliver Rath

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.