Valentinstag

Florist Christian Weiß: "Es müssen nicht immer rote Rosen sein"

fudder-Redaktion

Für die einen ein Tag wie jeder andere, für die anderen die Gelegenheit, ihre Liebe zu zeigen: Am 14. Februar ist Valentinstag. fudder verlost zu diesem Anlass einen bunten Blumenstrauß und hat beim Experten nachgefragt.



Sie sind Florist. Was bedeutet Ihnen der Valentinstag, beruflich und privat?

Christian Weiß: Geschäftlich ist der Tag für mich wichtig, da im Februar sonst wenig los ist und der Tag uns Floristen einen guten Umsatz bringt. Da die Nachfrage am 14. Februar so groß ist, steigen auch die Preise: Es wächst ja gerade nicht viel und die Blumen werden alle vorher schon gelagert. Ich fände es sinnvoller, den Tag im Sommer zu feiern. Privat finde ich es schön, dass es den Valentinstag gibt. Aber natürlich kann und sollte man das ganze Jahr über Blumen verschenken.

Am Valentinstag denken alle an rote Rosen – und schenken sie meistens auch. Muss das sein?

Tatsächlich nicht. Es gibt viele schöne, bunte Frühlingsblumen, aus denen man einen tollen Strauß binden kann. Mir ist Regionalität sehr wichtig und ich schaue auch drauf, welche Blumen gerade Saison haben. Zurzeit wären das Tulpen, Anemonen und Ranunkeln. Die rote Rose hat sich halt durchgesetzt, weil sie als Liebesblume gilt – und natürlich gibt es sie auch bei mir im Laden. Viele schenken allerdings keine ganzen Sträuße mehr, sondern eher einzelne Blumen als Symbol.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#newyear #spring #flowers

Ein Beitrag geteilt von Florale Werkstatt (@floralewerkstattfreiburg) am Jan 4, 2020 um 4:40 PST



Wie finden Sie Inspiration für Ihre Sträuße?

Ich bin auf Instagram aktiv und habe schon immer ein Faible für Mode. Auf der Fotoplattform folge ich Modebloggern und beobachte Trends, besonders Farbtrends. Das spiegelt sich dann auch bei mir im Laden wider. Durch Instagram findet auch ein eher junges Publikum zu mir, dabei war es eine Zeitlang schwierig, jüngere Menschen für Blumen zu begeistern – weil man eben auch einen gewissen Preis zahlt. Aktuell kommen besonders die natürlichen Sträuße und Blumen gut an.

Der Valentinstag ist alles andere als nachhaltig. Wie gleichen Sie das wieder aus?

Mir ist Nachhaltigkeit sehr wichtig. Meine Auswahl an Blumen ist regional, saisonal und unterscheidet sich auch von den Angeboten in Supermärkten. Ich achte auf gute Qualität, verwende keine Folie und keinen Draht mehr. Ich probiere verschiedene Papiere aus, die recycelbar sind und gebe keine Plastiktüten mehr raus.
Christian Weiß, 42, hat sich 2009 mit der Floralen Werkstatt Freiburg selbstständig gemacht. Er ist gelernter Florist und stammt ursprünglich aus Kirchzarten. In seinem Laden in der Rathausgasse, Ecke Universitätsstrasse gibt es Blumen für jeden Anlass und Geschmack.

Öffnungszeiten:

Werktags 10 – 18.30 Uhr
Samstags 10 – 18 Uhr
Verlosung

fudder verlost unter allen Mitgliedern im Club der Freunde einen bunten Valentintags-Blumenstrauß von der Floralen Werkstatt Freiburg im Wert von 30 Euro. Der Strauß kann am Donnerstag, 13. Februar und Freitag, 14. Februar in der Rathausgasse 12 abgeholt werden.

Mitglied in fudders Club der Freunde kannst Du hier werden. Um zu gewinnen, schicke eine E-Mail mit deinem Namen und dem Betreff "My valentine 2020" an gewinnen@fudder.de.

Sollten keine Club-Mitglieder an der Verlosung teilnehmen, wird der Blumenstrauß unter den restlichen Einsendungen verlost. Teilnahme ab 18 Jahren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Einsendeschluss ist Montag, der 10. Februar 2020, um 12 Uhr. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt.