Freiburg-Herdern

Feuerwehr löscht Dachstuhlbrand an der Richard Strauss Straße

Am frühen Freitagmorgen ist in der Richard Strauss Straße der Dachstuhl eines Einfamilienhauses in Brand geraten. Ursache waren wohl Sanierungsarbeiten.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte gegen 3.30 Uhr waren Flammen im Dachstuhl des Gebäudes zu sehen, so die Feuerwehr Freiburg in einer Mitteilung. Nach umfangreichen Löscharbeiten konnte der Brand von der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Das Gebäude wurde durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr belüftet und danach der Polizei übergeben.

Wie die Polizei mitteilt, hatten alle Bewohner das Haus verlassen können, es gab keine Verletzten. Das Haus ist allerdings vorläufig nicht mehr bewohnbar. Ersten Ermittlungen zufolge brach das Feuer aus, weil sich bei Sanierungsarbeiten eine Schraube verkeilt und sich durch das Eindrehen ins Gewinde stark erhitzt hatte. Bei Kontakt mit der Dämmung hatte sich ein Schwelbrand entzündet, der dann im Laufe der Nacht stärker und schließlich entdeckt wurde.

Eine strafbare Handlung liegt nach derzeitiger Einschätzung der Polizei nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 150.000 Euro.