Interview

Feldbergranger: "Der erste Schnee passt nie so richtig"

Max Schuler

Auf dem Feldberg im Hochschwarzwald ist der erste Schnee der Saison gefallen. Welche Vorbereitungen müssen Ranger wie Achim Laber nun treffen? Was erhofft er sich von diesem Winter?

BZ: Sie haben ja schon einige Winter auf dem Feldberg mitgemacht. Wie fühlt sich denn dieser erste Schnee an?
Laber: Null Grad im November fühlen sich wesentlich kälter an als Null Grad im März. Es ist erstaunlich, wie man sich im Lauf des Winters wieder an tiefere Temperaturen gewöhnt. Der Schnee fühlt sich an wie immer, doch er kommt immer wieder zu einer etwas unpassenden Zeit, wo man noch nicht alles erledigt hat, was man im Herbst noch erledigen will. Aber er kommt vergleichsweise spät, also sind wir dieses Jahr selber schuld.

BZ: Was haben Sie denn nicht fertig erledigt bekommen?
Laber: Wir müssen den Wichtelpfad noch abbauen, die Besucherlenkungszäune und Schilder errichten, damit die Leute nicht quer durch den Wald Skifahren. Die Zeitspanne dafür ist immer recht kurz, deswegen passt der erste Schnee nie so richtig. Nach 31 Jahren ist man aber gewöhnt, dass das eben so ist.
Achim Laber ist seit 1989 hauptamtlicher Naturschutzwart am Feldberg. Gefroren hat er am Mittwoch nicht, da er immer alle passenden Klamotten in seinem Auto dabei hat.

BZ: Was erhoffen Sie sich von diesem Winter?
Laber: Ich wünsche mir einen schneereichen Winter, der etwas in die tieferen Lagen geht, damit sich die Gäste, Langläufer und Skifahrer auf den Gesamtschwarzwald verteilen. Sonst knubbelt sich alles bei uns oben. Wenn der Schnee sich gerechter verteilt, dann verteilen sich auch die Besucher besser.

BZ: Und zum Schluss noch ein Tipp: Wie hoch wird die Schneehöhe auf dem Feldberg dieses Jahr?
Laber: Da lag ich immer falsch, da werde ich auch dieses Jahr falsch liegen. Ich tippe aber mal auf 2,10 Meter gemessen am Grüblesattel. Momentan liegen schon stolze drei Zentimeter.
Wetterprognose

In den kommenden Tagen bleibt das Wetter im Hochschwarzwald winterlich. Auf dem Feldberg wird am Mittwoch und Donnerstag mit leichtem Schneefall gerechnet. Zum Wochenende steigen die Temperaturen dann wieder etwas an und es bleibt trocken. pes

Mehr zum Thema: