Club der Freunde

Maskenball

Feiern nur mit Abstand – in Basler Clubs finden wieder Partys statt

In Schweizer Clubs darf wieder getanzt werden - allerdings nur mit Maske oder mit Abstand. Werden die Regeln eingehalten? Und wie sieht das zum Beispiel in Basel aus?

Ein kleiner Schritt ins große Glück. Lorena betritt die Tanzfläche auf der Dachterrasse des Basler Clubs Nordstern. Sanft wiegt sie ihren Oberkörper im Rhythmus der Musik während ihre Beine fast unbeweglich bleiben. "House Music is a drug." House Musik ist eine Droge, murmelt eine Stimme mantraartig auf Englisch über erdige Klänge.

Jetzt dreht der Discjockey, Gianni Callipari, eine Basler Szenegröße, die Beats mehrmals raus und wieder rein. Eine kleine Spielerei mit großer Wirkung. Lorena hebt ihren Arm und johlt. Rund 50 weitere Menschen auf der Tanzfläche tun es ihr gleich. Sie klatschen in die Hände und jauchzen. "Yeah!" Lorenas Augen strahlen. Wahrscheinlich lacht sie auch. Doch ihr Lachen kann man nicht sehen. Eine Maske verdeckt Mund und Nase.

In Schweizer Clubs ist das Tanzen wieder erlaubt – unter strengen Auflagen
Ohne Maske kein Eintritt. So ist es auf einem Schild am Eingang des ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>