Fashion of Eden: Was ist dein Stil? – Designer Spezial

Dominic Rock, Jens Schwengel & Sophie Guggenberger

Fräuleinwunder, Kleukerweiblich, Taurus, Zarika, Handzam oder Zucker, Brot und Peitsche - so heißen ein paar der Labels der Jungdesigner, die sich auf der Fashion of Eden am vergangenen Wochenende in der Brauerei Ganter tummelten. Hier durften sie unter den kritischen Augen der Öffentlichkeit ihre neuesten Kreationen auf dem Laufsteg präsentieren. fudder-Autorin Sophie hat fünf Designer nach ihrem Stil befragt, den sie anhand eines Outfits aus ihrer Kollektion beschreiben sollten. [Mit großer Foto-Galerie und Video!]



Janna Kleuker – Kleukerweiblich

  • Designerin: Janna Kleuker
  • Jahrgang: 1981
  • Wohnort: Hannover
  • Hochschule: Fahmoda GmbH Hannover
  • Semester: Absolventin

Kollektion

  • Name: Zartbitter Kollektion Herbst/Winter 08/09
  • Label: Kleukerweiblich
  • Anzahl: 6 Outfits (weiblich)
  • Materialien: (Baum-)Wolle, Nicki, Webpelz, Spitze, Samt (beflockt), Jersey, Elastan, Polyamid, Cashmere, Viskose, Futterstoffe
  • Materieller Wert: 600 bis 700 Euro pro Stück

Motivation und Inspiration

Das Frausein heute Farbliche Inspiration von Schokolade und ihren Füllungen

Beschreibe deinen Stil anhand eines Outfits aus deiner Kollektion!



"Gradlinig, weiblich, ein bisschen extravagant, aber auch schlicht, das ist mein Stil. Weiblich sein, sich abheben, aber trotzdem für jede Frau tragbar sein, das soll meine Mode verkörpern. Unterstrichen wird das Reine, aber auch das Ruchige.

Das abgebildete Outfit 'Grüner Pfeffer' soll die Weiblichkeit und das Frausein betonen. Ein pistazienfarbenes Kleid mit Pelz am Saum, der sich leicht entfernen lässt. Das Outfit ist figurbetont, nicht bollerig. Sexy, weiblich und elegant wirkt das Outfit zudem durch das Pelzcape. Es ist sowohl für die Oper, als auch für eine Party geeignet.

Bei der Farbgebung schöpfe ich meine Inspiration von Schokolade und ihren Füllungen: Sämtliche Brauntöne, das sind meine Farben - zeitlos und nicht so abhängig von der Mode. Mein Lieblingsmaterial hierbei ist Nicki - mal festlich, mal sportlich, mal elegant, mal bequem.

Meine Kollektion 'Zartbitter', die ich hier präsentiere, steht sowohl für die zarte Seite der Frau, als auch für die bittere - die Stärken und die Schwächen einer Frau."

Stanislav Schlegel – Taurus

  • Designer: Stanislav Schlegel
  • Jahrgang: 1980
  • Wohnort: Freiburg
  • Hochschule: Modefachhochschule Sigmaringen
  • Semester: Absolvent

Kollektion

  • Name: Green dominates the catwalk & ironically serious scandalously sexy
  • Label: Taurus
  • Anzahl: 5 Outfits (weiblich)
  • Materialien: Organza, Satin, Tüll
  • Materieller Wert: 500 bis 600 Euro pro Stück

Motivation und Inspiration

"Wenn ich es wüsste, würde ich es für mich behalten..."

Beschreibe deinen Stil anhand eines Outfits aus deiner Kollektion!



"Mein Stil ist klassisch, elegant, damenhaft und doch sexy. Ich verwende Grüntöne. Grün ist sexy und elegant.

Das Outfit in der Mitte beispielsweise ist teilweise transparent, aber doch bedeckend - und zugleich sexy.

Wenn ich wüsste, was mich beim Kreieren meiner Mode inspiriert und motiviert, würde ich es für mich behalten."

Sonja Haasdonk – Handzam

  • Designerin: Sonja Haasdonk
  • Jahrgang: 1980
  • Wohnort: Herbolzheim
  • Hochschule: Fachhochschule Trier
  • Semester: 4

Kollektion

  • Name: Efeu
  • Label: Handzam
  • Anzahl: 2 Outfits (weiblich)
  • Materialien: Wollfilz, Jersey
  • Materieller Wert: 50 bis 80 Euro pro Stück

Motivation und Inspiration

Aus den verschiedensten Momenten und Eindrücken Natur, Menschen auf der Straße, Photografie, Musik, Kunst, Düfte, Materialien

Beschreibe deinen Stil anhand eines Outfits aus deiner Kollektion!



"Meine Outfits, die ich bei der Fashion of Eden präsentiere, sind alles Semesterarbeiten. Anlässlich des 100jährigen Geburtstags von Hans Christian Andersen war mein Thema 'Efeu'.

Das Outfit hier ist ein echtes experimentelles Outfit aus hundertprozentigem Filzstoff. Filigrane, verschnörkelte Ornamente hängen von dem Kleid herab - symbolisch für Efeu, die Zierpflanze. Es verkörpert dieses Kriechende, Anschmiegsame. 2005 habe ich dieses märchenhafte Outfit gefertigt.

In meinem Studium darf ich viel frei experimentieren, mich kreativ austoben. Dadurch habe ich sämtliche Stoffe kennengelernt. Jersey ist aber mein absoluter Favorit.

Momentan lerne ich in meinem Praktikum genau das Gegenteil: schnelles Erblicken und Umsetzen von Trends. Später möchte ich kreative Sportswear mit Prints entwerfen."

Julia Schmick – Zarica

  • Designerin: Julia Schmick
  • Jahrgang: 1980
  • Wohnort: Mannheim
  • Hochschule: Modeschule Mannheim
  • Semester: 4

Kollektion

  • Name: Rokoko
  • Label: Zarica
  • Anzahl: 3 Outfits (weiblich)
  • Materialien: Jersey
  • Materieller Wert: pro Stück

Motivation und Inspiration

Kleine Dinge und schöne Augenblicke Freude, die eigenen Kreationen an anderen Menschen zu sehen

Beschreibe deinen Stil anhand eines Outfits aus deiner Kollektion!



"Zarica ist der Name einer russischen Kaiserin, nach der ich mein Label benannt habe. Aus der Gegend stamme ich nämlich.

Das abgebildete Outfit ist historisch angehaucht mit versteckten Elementen aus dem Militär, wie der Stehkragen. Hierdurch soll die Gradlinigkeit und Stärke der Frau unterstrichen werden.

Mein Stil drückt sich durchweg in der Betonung einer starken, dominaten, emanzipierten Frau mit Sexappeal und einem Hauch von Grazie aus.

Meine Outfits fallen in die Slimlinie - sehr figurbetont und enganliegend. Für meine Haute Couture verwende ich überwiegend die Kontrastfarben schwarz und weiß."

Hanna Besenecker

  • Designerin: Hanna Besenecker
  • Jahrgang: 1986
  • Wohnort: Sigmaringen
  • Hochschule: Modefachhochschule Sigmaringen
  • Semester: 6

Kollektion

  • Name: Steht noch nicht fest.
  • Label: In der Entstehung.
  • Anzahl: 3 Outfits (weiblich)
  • Materialien: Chiffon, Jersey, dünne Baumwolle Batist, Flies, Satin, Futtertaft
  • Materieller Wert: 150 bis 250 Euro pro Stück

Motivation und Inspiration

Ein Stück von sich selbst zu verwirklichen Die Reaktion vom Publikum Der Garten Eden Mehr Betonung der Weiblichkeit

Beschreibe deinen Stil anhand eines Outfits aus deiner Kollektion!



"Alles, was hier zu sehen ist, sind speziell für diese Veranstaltung gefertigte, sehr experimentelle Entwürfe. Der 'Garten Eden' wird thematisiert. Das blumige Element.

Ich habe viel mit Draht gemacht, dass die Stücke wunderbar abstehen, wie beim hier abgebildeten Outfit. Es ist sehr hell, mit leuchtenden Elementen. Zudem ist es enganliegend, wodurch die Weiblichkeit unterstrichen werden soll.

Insgesamt ist mein Stil sehr bunt, ausgefallen, farbenfroh, modern umgesetzt mit transparenten Stoffen und Draht. Mit meinen Kreationen versuche ich jeweils ein Stück von mir selbst zu verwirklichen."

Mehr dazu:

  • Noch mehr Fotos vom Abend gibt's auf BZ Online


Insgesamt 25 Jungdesigner und Labels aus ganz Deutschland konnten bei der Fashion of Eden am vergangenen Samstagabend in der Brauerei Ganter ihre neuesten Kreationen vorstellen. Designerin Candy Kern bewertete am Ende die Kreationen der Nachwuchsdesigner.

Bei der anschließenden Feierei auf zwei Ebenen ging's ebenso heiß her: Einmusik aus Hamburg (House) und DJ Harris aus Berlin (HipHop) verliehen der Modeveranstaltung den partytechnischen Feinschliff.

Lob gebührt zudem allen teilnehmenden Models samt MakeUp- und Hairstylisten, Organisatoren und sonstigen Verantwortlichen für ihren unermüdlichen Einsatz und eine rundum gelungene Veranstaltung.

fudder-Fotograf Domi war vor Ort und hat ein paar Eindrücke für euch festgehalten - Jens hat ein Video gedreht.

Galerie:

Tipp: Wartet einen Augenblick, bis die Galerie komplett geladen ist. Ihr könnt euch dann ganz bequem jeweils das nächste Foto anzeigen lassen, indem ihr auf eurer Tastatur die Taste "N" (für "next") drückt.