Projekt

Fairfood Freiburg startet Crowdfunding-Kampagne für Bio-Macadamia in Ruanda

Jennifer Fuchs

Faire Macadamianüsse sind bisher schwer zu bekommen. Das möchte das junge Unternehmen Fairfood Freiburg ändern. Mit einem Crowdfunding wird Geld gesammelt, um ruandische Farmerinnen und Farmer zu unterstützen.

Noch bis nächste Woche, Donnerstag, 30. September, läuft das Startnext-Projekt von Fairfood Freiburg. Die Kampagne beschäftigt sich mit dem Aufbau einer fairen Produktionsstätte in Ruanda für Bio-Macadamia-Nüsse. Als Startgeld sollen 25.000 Euro zusammenkommen.

Parallel unterstützt Fairfood Freiburg damit 150 Kleinbauern und Kleinbäuerinnen bei der Umstellung auf Bio-Landwirtschaft. Somit entstehen dort neue, fair entlohnte Arbeitsplätze. Wenn ihr dieses soziale Projekt unterstützen wollt, schaut auf der Crowfundingseite https://www.startnext.com/fairfoodruanda vorbei.
Mehr zum Thema: