Polizei sucht Zeugen

Exhibitionist im Rieselfeld belästigt Passantin

BZ-Redaktion

Ein Unbekannter mit einer außergewöhnlichen Frisur hat sich gegenüber einer Frau als Exhibitionist gezeigt.

Wie die Polizei am Donnerstag, 17. Dezember mitteilt, machte sich ein Unbekannter am Montag, 14. Dezember, gegen 16.40 Uhr im Freiburger Stadtteil Rieselfeld an sich selbst zu schaffen und belästigte eine Frau. Laut Aussage der Geschädigten folgte ihr der Mann vom Lidl an der Rieselfeldallee bis zur Cornelia-Schlosser-Allee. Dort habe er ihr hinterhergerufen, woraufhin sie sich zu ihm umdrehte. Daraufhin entblößte sich der unbekannte Mann und floh anschließend in Richtung Rieselfeldallee.

Bei dem bislang unbekannten Täter handelt es sich um einen etwa 1,70 Meter großen, kräftig gebauten Mann. Er hat, laut Polizeibericht, schwarze Haare, einen Mittelscheitel bis etwa zu den Ohren, seitlich rasierte Haare und einen Drei-Tage-Bart. Getragen haben soll er eine dunkle Jacke, eine dunkle Hose und ein weiß-schwarz gestreiftes Oberteil unter der Jacke.
Die Kriminalpolizei Freiburg, Telefon 0761/882-2880, hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.