Konzerte

Ex-Freiburger stellt seine Musik im Räng Teng Teng vor

Gina Kutkat

Er war der Sänger einer der sympathischsten Freiburger Bands der 2010er-Jahre: Jetzt kommt Konstantin Schimanowski mit seiner Debüt-EP nach Freiburg. Am Sonntag spielt er mir Theodore Von im Räng Teng Teng.

Wer in den Jahren 2010, 2011 und 2012 Studierender in Freiburg war, ist an ihnen wohl kaum vorbeigekommen: Crime Killing Joker Man waren eine der beliebtesten Studi-Bands. Das lag an ihrer sympathischen Art und der Musik, die alles andere als studi-band-typisch war.

Nachdem sich die Band aufgelöst hatte, machte ihr Sänger, Gitarrist und Songschreiber Konstantin Schimanowski erst in Leipzig, dann in Berlin weiter. Er studierte Sound Studies und hörte nie auf, Songs zu schreiben. 2016 veröffentlichte er das Album "OOO" unter dem Künstlernamen Trips. 2021 kam mit der EP "Vague Pure Affection" der Nachfolger.



Jetzt ist der Musiker mit russisch-schwarzwälder Wurzeln mit seinen Songs im Räng Teng Teng zu Gast. "Vague Pure Affection" ist der Shetland-Insel "Vaila" im Norden Europas gewidmet. Naturbelassen und reduziert ist der Stil, die Klänge sind dafür vielfältig. Wem die Musik von Sebastian Tellier oder Serge Gainsbourg gefällt, der wird auch Konstantin Schimanowski mögen.

Als Unterstützung kommt der Freiburger Musiker Theodore Von dazu, der ursprünglich aus Kalifornien stammt.

Info: Für den Einlass gelten 2G und Maskenpflicht.

Was: Konstantin Schimanowski, Support: Theodore Von
Wann: Sonntag, 21. November, 19 Uhr
Wo: Great Räng Teng Teng
Eintritt: 8 Euro
Facebook-Veranstaltung: Konstantin Schimanowsky, support: Theodore Von

Mehr zum Thema: