Club der Freunde

Freizeitpark in Rust

Europa-Park wagt Neustart – mit angezogener Handbremse

Am Freitag soll Deutschlands größter Freizeitpark nach einer rund sechsmonatigen Zwangspause wieder öffnen. Die Zahl der Besucher bleibt reduziert. Und wer kommen mag, muss einiges beachten.

Es ist ein Hoffnungsschimmer für die rund 4500 Mitarbeiter und alle Fans des Europa-Parks: Am Freitag soll Deutschlands größter Freizeitpark nach einer rund sechsmonatigen, coronabedingten Unterbrechung wieder öffnen dürfen. Voraussetzung ist, dass die Inzidenzahlen auf 100.000 Einwohner im Ortenaukreis weiterhin unter 100 liegen. Allerdings müssen Besucher derzeit noch einiges beachten.
Es ist ein Neustart mit angezogener Handbremse. Nur 3000 Besucher sollen am Freitag in den Park ...

Wenn Du diesen Artikel lesen möchtest, solltest Du Mitglied werden in fudders Club der Freunde. Du unterstützt auf diese Weise jungen Journalismus in Freiburg.


Als Bonus gibt's für Dich exklusive Veranstaltungen und Gewinnspiele und vieles mehr: Elf Gründe, warum wir Dein Geld wert sind >>

Bist Du schon Mitglied in fudders Club der Freunde? Bitte einloggen >>